Yoga

 

WERDEGANG

Nach einer pädagogischen Grundausbildung, 10jähriger Berufstätigkeit als Primarlehrerin und dem Hineinwachsen ins Familienleben fühlte ich mich im Herzen heimkehren, als ich mit Yoga in Berührung kam. Das war im Jahre 1991 zu Beginn eines 4jährigen Aufenthaltes in Nepal.

 

Yogalernjahre in Nepal und Indien
Ausbildung zur dipl. Yogalehrerin SYG/EYU heute YCH/EYU - 4 Jahre - an der Lotosschule Zürich und zur Yoga Nidra Lehrenden bei Swami Prakashananda Köln.

Mehrjähriges Üben der Sadhanameditation nach Pater de Mello bei Anand Nayak.

Diverse Yoga-Weiterbildungskurse im In- und Ausland bei Boris Tatzky, R. Sriram, Krishna Daas, Margaretha Stühl, Doris Echlin, Shri Krishna und weiteren Yogapersönlichkeiten.

 

 

BEWUSSTSEINSSCHULUNG / SPIRITUELLES HEILEN

 

WERDEGANG

Völlig unerwartet fand ich Zugang zum Grund- und Aufbaujahr bei Anouk Claes 2014 und 2015

 

Mit urnatürlicher Bescheidenheit und ungeschminkter Konsequenz für den Alltag öffnete mir Anouk die Augen für das Wunder, sowie  für die pure Selbstverständlichkeit des Menschseins. Ihre Fähigkeit die Menschen in ihren eigenen Konzepten abzuholen und ihnen genau den nächst möglichen Schritt zu einer Bewusstseinserweiterung anzubieten ist tief beeindruckend, respektvoll und heilend.

 


Integrative Imagination

 

WERDEGANG

Jeder Mensch ist einzigartig. Kein Rat von Aussen wird ihm gerecht. Die Antworten liegen in jedem selbst. Diese Erkenntnis schlummerte schon lange in mir und nahm die Last von meinen Schultern, erahnen zu müssen, was mein Gegenüber braucht. Mein Herz blühte auf, als ich erkannte, dass dies in der Integrativen Imagination gelebte Wahrheit ist. Das war im Jahre 2001

 

Die Entdeckung der Imaginationsarbeit motivierte mich zutiefst, mich selbst in die innere Kommunikation einzulassen. Es folgte eine 3jährige prozessorientierte Schulung zur Begleiterin in der Integrativen Imagination bei Christian Lerch, Luzern. Seit 2007 begleite ich Einzelpersonen. 

Meine eigene fortwährende Auseinandersetzung mit den inneren Wesenskräften/Kraftwesen verstehe ich als Grundlage begleiten zu können.